Ausfallweichen

MTF Technik Fördertechnik - Intro

Die Konstruktion erfolgt kunden- und maschinenspezifisch je nach konkreter Aufgabenstellung. Der Antrieb des Umschaltmechanismus ist dabei standardmäßig pneumatisch ausgeführt, kann bei Bedarf aber auch elektrisch erfolgen. Je nach gewünschter Ansteuerung erfolgt die Auslegung der Antriebe, der Sensorik (z.B. Endlagenabfragen) sowie der Schnittstellen (Steckertyp, Klemmkasten, Wartungseinheit, etc.).

So können die Separierweichen z.B. in Längs- oder Querrichtung im Maschinenbett montiert werden, um die Ausschleusung der Materialströme wahlweise in Richtung der Bedienseite, der Bediengegenseite, zentral nach unten oder nach unten in Richtung der Schließseite zu leiten.

Die Konstruktion der Ausfallöffnungen erfolgt ebenfalls aufgabenspezifisch. So können z.B. Anschlüsse an weiterführende Förderbänder, Pufferstationen, etc. realisiert werden.

Durch die Edelstahlkonstruktion ist insbesondere ein Einsatz unter Reinraumbedingungen problemlos möglich. Je nach Teilegeometrie können dabei Umschaltklappen in Edelstahl oder Kunststoff eingesetzt werden.

In einigen Fällen werden die Weichen darüber hinaus für Pufferaufgaben eingesetzt, d.h. ein Behälter wird mit einer definierten Anzahl Produktionszyklen befüllt, anschließend schaltet die Weiche um und der nächste Behälter wird befüllt.

Die Weichen dienen somit der Automatisierung des Produktionsprozesses und tragen zur Qualitätssicherung bei.

Weichen werden in der Regel unterhalb des Werkzeugs einer Spritzgießmaschine montiert und dienen zur Aufteilung des Materialstroms. Möglich ist auch ein Einsatz unterhalb einer Stanzmaschine. Der Weichenkörper besteht in der Regel aus einer stabilen Edelstahl-Schweißkonstruktion und verfügt über eine bewegliche Klappe, die den Förderstrom in zwei Kanäle aufteilt (2-Wege Weiche). Ebenso gibt es Ausführungen mit zwei beweglichen Klappen (3-Wege Weichen).

Sie können dabei unterschiedliche Funktionen übernehmen:
In der Funktion als Ausschussweiche werden z.B. Anfahrteile oder Ausschussteile ausgeschleust. Hierzu wird ein Signal von der Maschinensteuerung benötigt, um die Weichenklappe umzuschalten und die Ausschussteile in einen separaten Behälter zu leiten. In der Funktion als QS-Weiche wird in regelmäßigen Zeitabständen ein Schuss zur Prüfung durch die Qualitätssicherung automatisch ausgeschleust.

Ein weiteres Einsatzgebiet der Verteilerweichen stellt das Gebiet der Angussseparation dar. Hier werden Sie als Separierweiche, Angussweiche, Selektierweiche bzw. Selektierklappe eingesetzt, d.h. bei jedem Schuss schaltet die Weiche einmal um. So werden die Gutteile in den einen Kanal und die Angüsse in den anderen Kanal geleitet. Ebenso kann je nach vorhandener Steuerung auch die Leitung von Anfahrteilen bzw. Ausschussteilen zu den Angüssen realisiert werden. Somit kann die Weiche eine Kombination aus QS-Weiche und Separierweiche für Angüsse darstellen.

Neben den oben beschriebenen 2-Wege Weichen können auch 3-Wege Weichen angeboten werden. Diese dienen dann oftmals als Kombination aus QS-Weiche und Separierweiche. So können hier beispielsweise die Gutteile in Behälter A, die Ausschuss- oder Anfahrteile in Behälter B und die Angüsse in Behälter C gesteuert werden.

Ausfallweichen für Engel Spritzgießmaschinen


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche für Engel e-motion 200/100

Ausfallweiche für Engel e-motion 200/100

Ausfallweiche für Engel e-motion 200/100

Bei dieser Anwendung wird die Separierweiche quer zur Maschinenachse einer Spritzgießmaschine Typ Engel e-motion 200/100 eingebaut und schleust somit die Teile wahlweise zentral nach unten in einen Ausschussbehälter oder zur Bedienseite auf ein Förderband aus. Im komplett geschlossenen Schacht zur Teileleitung auf das Förderband sind Kaskaden aus Kunststoff eingebracht, um die Teile möglichst weitgehend abzubremsen. Da es sich in diesem Fall um sehr kleine und statisch aufgeladene Teile handelt, wird dadurch weitestgehend sichergestellt, dass die Teile beruhigt in der Mitte des Bandes aufgegeben werden. Ebenso ist in diesem Anwendungsfall die Umschaltklappe innerhalb der Weiche aus Kunststoff gefertigt. Somit können minimale Spaltmaße zwischen Weichenkörper und Umschaltklappe realisiert werden, damit sich kleine Teile nicht verklemmen können. ...


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche für Engel ES 80/20 HL

Ausfallweiche für Engel ES 80/20 HL

Ausfallweiche für Engel ES 80/20 HL

Diese QS-Weiche wird unterhalb des Werkzeugs einer Spritzgießmaschine Typ Engel ES 80/20 HL montiert. Der Weichenkörper ist ausgeführt als komplett geschlossene Tunnelkonstruktion. Die Auslässe sind dabei zum einen zentral nach unten geführt und zum anderen Richtung Bedienseite der Spritzgießmaschine aus dem Maschinenbett herausgeführt.


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche für Engel ES 200/40

Ausfallweiche für Engel ES 200/40

Ausfallweiche für Engel ES 200/40

In diesem Beispiel wird die Weiche längs im Maschinenbett der Spritzgießmaschine montiert. Anfahrteile und Ausschussteile fallen senkrecht nach unten in einen Behälter, der direkt unter dem Werkzeug im Maschinenbett steht. Die Gutteile werden auf ein im Maschinenbett längs eingebautes Förderband übergeben. Die Ausfallrutsche ist stirnseitig geschlossen, so dass die Teile vertikal auf das Förderband fallen und nicht vom Förderband springen. An die Ausfallöffnung der Weiche schließt sich auf dem Förderband eine entsprechende Bandabdeckung an. Die Teileleitung erfolgt über eine Umschaltklappe aus Kunststoff, um minimale Spaltmaße realisieren zu können. Die Klappe wird über einen Pneumatikzylinder umgeschaltet, der über ein beidseitig angesteuertes Pneumatikventil mit Druckluft versorgt wird. Die Endlag...


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche für Engel ES 330/100 HL

Ausfallweiche für Engel ES 330/100 HL

Ausfallweiche für Engel ES 330/100 HL

Diese QS-Weiche wird unterhalb des Werkzeugs einer Spritzgießmaschine Typ Engel ES 330/100 HL montiert. Der Weichenkörper ist ausgeführt als komplett geschlossene Tunnelkonstruktion. Die Auslässe sind dabei zum einen zentral nach unten geführt und zum anderen Richtung Bedienseite der Spritzgießmaschine aus dem Maschinenbett herausgeführt, wobei die Rutsche über eine zusätzliche Verlängerung verfügt.


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche für Engel Victory 200-80

Ausfallweiche für Engel Victory 200-80

Ausfallweiche für Engel Victory 200-80

In dieser Ausführung wird die Ausfallweiche unterhalb des Werkzeugs mit einem Auslass zur Bedienseite und einem Auslass nach unten in Richtung der Schließseite der Spritzgießmaschine montiert. Die Separierweiche schleust somit Anfahrteile oder Ausschussteile in eine Kiste an der Bedienseite aus, während die Nutzteile über einFörderband abtransportiert werden. Im Beispiel unten ist am Bandauslauf des Z-Förderbandes eine weitere Rohrweiche montiert. Diese schaltet nach Erreichen einer gewissen Stückzahl im Behälter um und automatisiert so die Behälterbefüllung.

Ausfallweichen für Sumitomo SHI Demag Spritzgießmaschinen


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche für Sumitomo SHI Demag Ergotech 100-420

Ausfallweiche für Sumitomo SHI Demag Ergotech 100-420

Ausfallweiche für Sumitomo SHI Demag Ergotech 100-420

Bei dieser Anwendung wird die Separierweiche quer zur Maschinenachse einer Spritzgießmaschine Typ Demag Ergotech 100-420 eingebaut und schleust somit die Teile wahlweise zur Bedienseite oder zur Bediengegenseite aus. Die Ansteuerung der Weiche erfolgt über die Steuerung der Spritzgießmaschine. Die Ansteuerung der Ausfallweiche erfolgt über ein beidseitig angesteuertes Pneumatikventil. Die Endlagen des Zylinders der Umschaltklappe werden mittels Reed-Kontakten abgefragt und an die Steuerung der Spritzgießmaschine zurück gemeldet. Die Ausfallrutschen sind in diesem Fall mittels Schrauben am Weichenkörper befestigt und können bei Bedarf abmontiert bzw. durch geänderte Rutschen ausgetauscht werden. Somit kann z.B. auch eine Abgabe der Teile zentral nach unten einfach realisiert werden. Die Ausfallweiche ist so konstruiert, dass die Umschaltklappe nicht am ...


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche für Demag Ergotech ET 50/270

Ausfallweiche für Demag Ergotech ET 50/270

Ausfallweiche für Demag Ergotech ET 50/270

Diese Separierweiche wird quer unterhalb des Werkzeugs einer Spritzgießmaschine Typ Demag Ergotech ET 50/270 montiert, auf der verschiedene Kunststoffteile produziert werden. Im Regelfall fallen die Teile senkrecht nach unten auf ein Förderband, welches im Maschinenschacht integriert ist. Ausschussteile oder Teile zur QS-Entnahme werden zur Bedienseite der Maschine ausgeschleust.


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche für Demag Ergotech Extra 120/470

Ausfallweiche für Demag Ergotech Extra 120/470

Ausfallweiche für Demag Ergotech Extra 120/470

Diese Separierweiche wird längs unterhalb des Werkzeugs einer Spritzgießmaschine Typ Demag Extra 120/470 montiert, auf der verschiedene Kunststoffteile produziert werden. Im Produktionsbetrieb werden die Teile über die Weiche in Längsrichtung der Maschine zur Schließseite hin auf ein Winkelförderband übergeben. Dieses transportiert die Teile unter der Maschine hindurch zur Stirnseite und verteilt dort mittels einer pneumatischen Verteilerwippe auf zwei Behälter. Die Steuerung für die Verteilerwippe verfügt über einen Schlechtteilsignal-Eingang, so dass ausgeschleuste Teile nicht gezählt werden. Anfahrteile oder Ausschussteile werden über die Ausfallweiche in eine Kiste unterhalb des Werkzeugs geleitet, die im Maschinenbett steht.


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche für Sumitomo SE 220 HSZ

Ausfallweiche für Sumitomo SE 220 HSZ

Ausfallweiche für Sumitomo SE 220 HSZ

Diese Separierweiche wird quer unterhalb des Werkzeugs einer Spritzgießmaschine Typ Sumitomo SE 220 HSZ montiert, auf der verschiedene Verschlüsse für Kanister und sonstige Behälter produziert werden. Im Regelfall gelangen die Teile über eine Rutsche auf ein Förderband, welches an der Bedienseite der Maschine platziert ist. Bei Bedarf (z.B. Qualitässchussentnahme oder Ausschuss) gelangen die Produkte auf die Bediengegenseite der Maschine.


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche für Sumitomo SHI Demag IntElect 220

Ausfallweiche für Sumitomo SHI Demag IntElect 220

Ausfallweiche für Sumitomo SHI Demag IntElect 220

Bei dieser Anwendung wird die Separierweiche längs zur Maschinenachse einer Spritzgießmaschine Typ Sumitomo SHI Demag IntElect 220 Smart eingebaut und schleust somit die Teile wahlweise zentral nach unten in einen Ausschussbehälter oder in Längsrichtung der Maschine zur Spritzseite hin auf ein Förderband aus. Die Ansteuerung der Ausfallweiche erfolgt über ein beidseitig angesteuertes Pneumatikventil. Die Endlagen des Zylinders der Umschaltklappe werden mittels Reed-Kontakten abgefragt und an die Steuerung der Spritzgießmaschine zurück gemeldet.


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche für Sumitomo SHI Demag Systec 210

Ausfallweiche für Sumitomo SHI Demag Systec 210

Ausfallweiche für Sumitomo SHI Demag Systec 210

Diese Separierweiche wird unterhalb des Werkzeugs einer Spritzgießmaschine Typ Sumitomo SHI Demag Systec 210 montiert. Die Auslässe der Weiche sind dabei in Maschinenlängsachse angebracht, d.h. die Ausschussteile bzw. Anfahrteile fallen senkrecht aus dem Werkzeug nach unten in eine separate Kiste, die im Maschinengestell steht. Die Gutteile bzw. Nutzteile werden unterhalb der Schließseite mittels eines Förderbandes heraustransportiert. Um eine saubere Teileleitung zu gewährleisten, ist eine Verlängerung des Ausfallschachtes an den Weichenkörper angeschraubt.

Ausfallweichen für Fanuc Spritzgießmaschinen


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche für Fanuc Roboshot S-2000i 30B

Ausfallweiche für Fanuc Roboshot S-2000i 30B

Ausfallweiche für Fanuc Roboshot S-2000i 30B

Einbauzustand der Separierweiche in einer Fanuc Roboshot S-2000i 30B mit Teileleitung zentral nach unten sowie quer zur Maschinenachse in Richtung Bedienseite. Diese Ausfallweiche wird quer zur Maschinenachse unterhalb des Werkzeugs einer Fanuc Roboshot S-2000i 30B montiert. Die Gutteile werden zentral nach unten ins Maschinenbett geleitet, wo sie auf ein Förderband fallen. Die Anfahr- und Ausschussteile werden in einen Behälter an der Bedienseite geführt.


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche für Fanuc Roboshot S-2000i 100B (hoch)

Ausfallweiche für Fanuc Roboshot S-2000i 100B (hoch)

Ausfallweiche für Fanuc Roboshot S-2000i 100B (hoch)

Diese Ausfallweiche wird längs zur Maschinenachse unterhalb des Werkzeugs einer Fanuc Roboshot S-2000i 100B montiert. Die Gutteile werden über das im Maschinenschacht integrierte Förderband unterhalb der Schließseite heraustransportiert. Die Anfahr- oder Ausschussteile fallen direkt nach unten in einen im Maschinenbett stehenden Behälter.


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche für Fanuc Roboshot S-2000i 100B (niedrig)

Ausfallweiche für Fanuc Roboshot S-2000i 100B (niedrig)

Ausfallweiche für Fanuc Roboshot S-2000i 100B (niedrig)

Diese Ausfallweiche wird quer zur Maschinenachse unterhalb des Werkzeugs einer Fanuc Roboshot S-2000i 100B montiert. Die Gutteile werden über die angeschraubte Rutsche zur Bediengegenseite der Spritzgießmaschine ausgeleitet, die Ausschussteile fallen senkrecht nach unten in einen separaten Behälter. Die Weiche ist in niedriger Bauform mit minimaler Höhe konstruiert, um eine möglichst hohe Abgabehöhe in den kundenseitigen Behälter für die Gutteile realisieren zu können. Die Ansteuerung der Ausfallweiche erfolgt über ein einseitig angesteuertes Pneumatikventil mit Federrückstellung. Im Automatikbetrieb bzw. bei der Produktion von Gutteilen wird das Pneumatikventil entsprechend dauerhaft angesteuert. Im Fall von Parameterabweichungen, Stromausfall, Störung, etc. schaltet das Ventil automatisch um und leitet die Teile in den dafür vorgesehene...


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche für Fanuc Roboshot S-2000i 150B

Ausfallweiche für Fanuc Roboshot S-2000i 150B

Ausfallweiche für Fanuc Roboshot S-2000i 150B

Diese Ausfallweiche wird längs zur Maschinenachse unterhalb des Werkzeugs einer Fanuc Roboshot S-2000i 150B Spritzgießmaschine montiert. Die Gutteile werden über das im Maschinenschacht integrierte Förderband unterhalb der Schließseite heraustransportiert. Die Anfahr- oder Ausschussteile fallen direkt nach unten in einen im Maschinenbett stehenden Behälter.


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche für Fanuc S-2000i 250B (3-Wege)

Ausfallweiche für Fanuc S-2000i 250B (3-Wege)

Ausfallweiche für Fanuc S-2000i 250B (3-Wege)

An einer FANUC-Spritzgießmaschine Typ ROBOSHOT S-2000i 250B sollen drei separate Ausfallschächte angefahren werden. Die Nutzteile fallen zentral nach unten auf ein Förderband, welches die Teile in Längsrichtung unter der Schließeinheit hinweg aus dem Maschinenschacht heraus fördert. Die Ausschuss- bzw. Anfahrteile werden zur Bedien-Gegenseite in eine separate Kiste ausgeschleust. Teile zur QS-Entnahme werden zur Bedienseite der Maschine in eine separate Kiste geleitet. Die Teileleitung erfolgt über zwei unabhängig arbeitende Pneumatikzylinder, die jeweils über einseitig angesteuerte Pneumatikventile mit Druckluft versorgt werden. An der Weiche sind klappbare Edelstahlbleche montiert, die sich an das Maschinenbett anlegen und somit eine optimale Abdichtung zwischen Maschine und Weiche erlauben. Der gesamte Weichenkörper besteht aus Edelstahl, die Umschaltkl...

Ausfallweichen für Netstal Spritzgießmaschinen


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche für Netstal Synergy 1750

Ausfallweiche für Netstal Synergy 1750

Ausfallweiche für Netstal Synergy 1750

In diesem Fall sollen medizintechnische Kunststoffteile unter Reinraumbedingungen produziert und gepuffert werden. Eine 3-Wege Weiche dient dabei zur Teileleitung in drei unterschiedliche Richtungen: Gutteile werden über ein Winkelförderband in eine Pufferstation gefördert Ausschussteile werden zur Bediengegenseite ausgeschleust Qualitätsschüsse werden zur Bedienseite ausgeschleust Die Konstruktion erfolgt als komplett gekapselte Weiche mit Edelstahlgehäuse und eingelassenen Kunststoff-Umschaltklappen zur Teileleitung. Damit wird eine optimale seitliche Abdichtung ermöglicht, die Klemmprozesse von kleinen oder spitzen Teilen verhindert. Natürlich kann eine solche Weiche auch zur Angussseparation genutzt werden, so dass die Gutteile z.B. auf das Förderband geleitet werden, Angüsse und Ausschussteile zur Bediengegenseite und QS-Teile zur Bedienseite ausgeschleust werden.


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche mit SERVOANTRIEB für Netstal Synergy 1750

Ausfallweiche mit SERVOANTRIEB für Netstal Synergy 1750

Ausfallweiche mit SERVOANTRIEB für Netstal Synergy 1750

Bei der Separierung von Angüssen und Gutteilen mittels einer Selektierweiche unterhalb des Werkzeugs kommt es auf jede Zehntelsekunde an, um Zykluszeiten möglichst gering zu halten. Bei Kleinteilen spielt es darüber hinaus eine wesentliche Rolle, dass sich die Teile nicht in Spalten verklemmen können. Wenn dies alles noch bei Reinraumbedingungen erfolgen soll, so kommt es zudem noch auf konsequente Abriebvermeidung sowie einfache Reinigungsmöglichkeiten an. Für diesen Fall hat MTF Technik eine neuartige Weiche entwickelt und patentieren lassen. Hierbei kommen keine Umschaltklappen im herkömmlichen Sinn zum Einsatz, sondern ein zentrisch gelagerter Drehschacht, der in drei Stellungen geschwenkt werden kann. Der Drehschacht ist dabei so ausgeführt, dass sich seitlich keinerlei Spalte mehr ergeben können, da die Ab...

Ausfallweichen für Ferromatik Spritzgießmaschinen


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche für Ferromatik MAXIMA 200 (3-Wege)

Ausfallweiche für Ferromatik MAXIMA 200 (3-Wege)

Ausfallweiche für Ferromatik MAXIMA 200 (3-Wege)

An einer Ferromatik-Spritzgießmaschine Typ MAXIMA 200 sollen drei separate Ausfallschächte angefahren werden. Die Nutzteile fallen zentral nach unten auf ein Förderband, welches die Teile in Längsrichtung unter der Schließeinheit hinweg aus dem Maschinenschacht heraus fördert. Die Angüsse werden zur Bedien-Gegenseite auf ein Winkelförderband ausgeschleust, welches direkt in eine Mühle transportiert. Teile zur QS-Entnahme werden zur Bedienseite der Maschine in eine separate Kiste geleitet. Die Teileleitung erfolgt über zwei unabhängig arbeitende Pneumatikzylinder, die jeweils über beidseitig angesteuerte Pneumatikventile mit Druckluft versorgt werden. Die Endlagen der Zylinder werden über Reed-Kontakte abgefragt.

Ausfallweichen für Japan Steel Works Spritzgießmaschinen


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche für Japan Steel Works JSW J55AD

Ausfallweiche für Japan Steel Works JSW J55AD

Ausfallweiche für Japan Steel Works JSW J55AD

Diese Separierweiche wird längs unterhalb des Werkzeugs einer Spritzgießmaschine Typ JSW J55AD montiert, auf der verschiedene Automotive-Kunststoffteile produziert werden. Im Produktionsbetrieb werden die Teile über die Weiche in Längsrichtung der Maschine zur Schließseite hin auf ein Winkelförderband übergeben. Dieses transportiert die Teile unter der Maschine hindurch zur Stirnseite in einen Behälter. Anfahrteile oder Ausschussteile werden über die Ausfallweiche in eine Kiste unterhalb des Werkzeugs geleitet, die im Maschinenbett steht.

Ausfallweichen für Arburg Spritzgießmaschinen


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche für Arburg Allrounder 570A

Ausfallweiche für Arburg Allrounder 570A

Ausfallweiche für Arburg Allrounder 570A

Kleinteile stellen immer wieder Probleme im Bereich der Fördertechnik und auch der Ausschleusung mittels Weichen dar, da sie sich leicht verklemmen können. Wenn dies darüber hinaus bei Reinraumbedingungen erfolgen soll, so kommt es zudem noch auf konsequente Abriebvermeidung sowie einfache Reinigungsmöglichkeiten an. Für diesen Fall hat MTF Technik eine neuartige Weiche entwickelt und zum Patent angemeldet. Hierbei kommen keine Umschaltklappen im herkömmlichen Sinn zum Einsatz, sondern ein zentrisch gelagerter Drehschacht, der in drei Stellungen ge-schwenkt werden kann. Der Drehschacht ist dabei so ausgeführt, dass sich seitlich keinerlei Spalte mehr ergeben können, da die Ablauffläche sowie die Seitenführungen miteinander fest verbunden sind. Dies verhindert effektiv Klemmprozesse und sorgt gleichzeitig für einfachste ...


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche mit SERVOANTRIEB für Arburg 420S-800

Ausfallweiche mit SERVOANTRIEB für Arburg 420S-800

Ausfallweiche mit SERVOANTRIEB für Arburg 420S-800

Bei der Separierung von Angüssen und Gutteilen mittels einer Selektierweiche unterhalb des Werkzeugs kommt es auf jede Zehntelsekunde an, um Zykluszeiten möglichst gering zu halten. Bei Kleinteilen spielt es darüber hinaus eine wesentliche Rolle, dass sich die Teile nicht in Spalten verklemmen können. Wenn dies alles noch bei Reinraumbedingungen erfolgen soll, so kommt es zudem noch auf konsequente Abriebvermeidung sowie einfache Reinigungsmöglichkeiten an. Für diesen Fall hat MTF Technik eine neuartige Weiche entwickelt und zum Patent angemeldet. Hierbei kommen keine Umschaltklappen im herkömmlichen Sinn zum Einsatz, sondern ein zentrisch gelagerter Drehschacht, der in drei Stellungen ge-schwenkt werden kann. Der Drehschacht ist dabei so ausgeführt, dass sich seitlich keinerlei Spalte mehr ergeben können, da ...


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche für Arburg 720S

Ausfallweiche für Arburg 720S

Ausfallweiche für Arburg 720S

Diese 2-Wege Separierweiche wird quer unterhalb des Werkzeugs einer Spritzgießmaschine Typ Arburg 720S montiert, auf der verschiedene Kunststoffteile produziert werden. Im Regelfall gelanden die Teile über eine Rutsche auf ein Förderband, welches an der Bedienseite der Maschine platziert ist. Bei Bedarf (z.B. Qualitätsschussentnahme oder Ausschuss) gelanden die Produkte auf die Bediengegenseite der Maschine.

Weitere Spritzgießmaschinen


MTF Technik Fördertechnik - Ausfallweiche für eine Stanzmaschine

Ausfallweiche für eine Stanzmaschine

Ausfallweiche für eine Stanzmaschine

Diese Separierweiche wird unterhalb des Werkzeugs einer Stanzmaschine montiert, auf der verschiedene Rohrschellen aus Stahl produziert werden. Im Produktionsbetrieb werden die Teile über die Weiche in Längsrichtung der Maschine auf ein Winkelförderband übergeben. Dieses transportiert die Teile unter der Maschine hindurch zur Stirnseite in einen Behälter. Anfahrteile oder Ausschussteile werden über die Ausfallweiche in eine Kiste unterhalb des Werkzeugs geleitet, die im Maschinenbett steht.