Gurtförderer Typ GL-HM 010

Förderband in gerader Form

MTF Technik Fördertechnik - MTF Technik Fördertechnik

Förderband GL-HM 010 als waagerechtes Transferförderband, ausgestattet mit einem widerstandsfähigen Polyestergurt.

MTF Technik Fördertechnik - MTF Technik Fördertechnik

Förderband GL-HM 010 als Ablage-Förderband mit verstrebten Unterstellstützen und einer Breite von 2.000mm zum Transport von großflächigen Teilen.

MTF Technik Fördertechnik - MTF Technik Fördertechnik

Zwei GL-Gurtförderer, montiert auf einem gemeinsamen Untergestell. Die Förderbänder sind jeweils reversierbar ausgestattet, können also in zwei Richtungen laufen. In dieser Ausstattung wird das Fördersystem überall dort eingesetzt, wo z.B. rechte und linke Teile in einem Werkzeug produziert werden, die anschließend von einem Roboter auf Förderbändern abgelegt werden. Um Teilevermischungen zu vermeiden, laufen die Förderbänder entsprechend in unterschiedliche Richtungen. Werden an der gleichen Maschine große Teile produziert, so können beide Bandförderer in die gleiche Richtung laufen und dienen so quasi als ein breites Förderband. Möglich wird dies durch das optimale Außen-Nutzbreitenverhältnis der MTF Multi-Tech Förderbänder.

MTF Technik Fördertechnik - MTF Technik Fördertechnik

Förderband GL-HM 010 mit Bandabdeckung und zwei aufgesetzten Lüftern zur Teilekühlung in der Kunststoffindustrie (Abkühlstrecke, Kühlband, Kühltunnel).

MTF Technik Fördertechnik - MTF Technik Fördertechnik

Roboter-Ablageförderband GL-HM 010 in ESD-Ausführung, d.h. hoch leitfähiger Gurt mit ATEX-Zulassung, gesonderter Erdung des Förderband-Rahmens und der Untergestelle sowie speziellen ESD-gerechten Rollen an den Untergestellen. Das Förderband wird an einer Montagelinie für empfindliche elektronische Baugruppen eingesetzt.

MTF Technik Fördertechnik - MTF Technik Fördertechnik

Gurtförderband GL-HM 010 mit Stollenabfrage und Eingriffschutz zur Teileablage mittels Roboter


Förderbänder dieser Bauart werden häufig als Roboter-Ablageförderbänder in vielen unterschiedlichen Industriebereichen und Prozessen (z.B. Kunststoff-Spritzguss, Blechumformung, Druckguss, Montage-, Reinigungs- oder Prüfanlagen) benutzt.

Ebenso können die Förderbänder natürlich auch an manuellen Montagearbeitsplätzen oder integriert in Verpackungsanlagen oder sonstigen Automationsanwendungen zum Einsatz kommen. Darüber hinaus werden sie beispielsweise auch in Pressenstraßen als Transferbänder zwischen unterschiedlichen Pressen oder als Teilerückführung an Durchlauf-Strahlanlagen zur Oberflächenbehandlung verwendet.

Je nach Aufgabenstellung können dabei viele unterschiedliche Gurtqualitäten zum Einsatz kommen. Für viele Anwendungen sind preisgünstige PVC-Gurte ausreichend, im Lebensmittel- oder Pharmabereich sind in der Regel PU-Laufdecken mit FDA-Zulassung, antistatischen Eigenschaften oder sonstigen speziellen Oberflächeneigenschaften notwendig.

Für spezielle Aufgabenstellungen mit hohen Teiletemperaturen, z.B. in der Kunststoff-Blasformindustrie oder im Druckgussbereich kommen häufig widerstandsfähige Polyester-, Silikon- oder spezielle Kevlar-Filzgurte zum Einsatz.

Roboter-Ablageförderbänder werden häufig ohne Seitenführung ausgeführt. Insbesondere wenn sehr breite Teile auf dem Förderband abgelegt werden sollen, die seitlich über den Bandkörper überlappen, ist es notwendig, ein Untergestell einzusetzen, welches nicht nach oben über den Gurt übersteht. Hier eignet sich insbesondere das Untergestell Typ HM 010 mit teleskopierbaren Stützen, welches unterhalb des Bandkörpers montiert wird.

Um auch in Bezug auf den Antrieb keine Störkanten oberhalb der Gurtoberfläche zu erzeugen, empfiehlt sich hier ein unterhalb des Bandkörpers angebrachter Motor. Ebenso können aber auch z.B. Trommelmotore zum Einsatz kommen.

Je nach Aufgabenstellung können Förderbänder dieser Bauart mit vielfältigen Steuerungsfunktionalitäten und Sensorik ausgestattet werden. So kommen hierbei häufig so genannte Digitale Taktschaltgeräte zum Einsatz, die an eine Produktionsmaschine oder Robotersteuerung gekoppelt werden können. Das Förderband kann somit einfach z.B. über potenzialfreie Kontakte mit vorhandener Technik kommunizieren.

Förderbänder mit diesem Untergestelltyp können bis zu einer Breite von 2.000mm gebaut werden und bieten eine hervorragende Stabilität und Flexibilität.

Produktinformation

Gerade Förderbänder Typ GL

Highlights

Längere und breitere Förderbänder werden häufig mit einem Untergestell Typ HM 010 ausgestattet.

  • Einsatz bei längeren und breiteren Förderbändern als Ablageförderband, Transferband oder integriert in Automationslösungen
  • Untergestell in der unteren Nut der Leitprofile befestigt - somit keinerlei seitlich oder nach oben überstehende Störkanten
  • Stufenlose Höhen- und Winkelverstellung möglich

Ansprechpartner

Brauchen Sie ein maßgeschneidertes Angebot?

Hier finden Sie Anfrageformulare für Standardgeräte aus den drei Bereichen Fördertechnik, Separation und Automation als PDF-Dokumente.
   zum Anfrageformular